Beratersuche leicht gemacht: HERE macht‘s auch bei der OEV möglich

Beratersuche leicht gemacht: HERE macht‘s auch bei der OEV möglich

Allgemein 29. November 2018 No Response

Der Weg ist das Ziel. Dieses Mantra gilt nicht nur für Anbieter von Navigations-Apps und Online-Kartendiensten, sondern auch für die Kunden der öffentlichen Versicherer, die schnell und einfach ihren Berater/Ansprechpartner vor Ort finden wollen. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, die aktuellen Kartendienstanbieter genau im Blick zu behalten, um die Qualität unserer Beratersuche permanent zu perfektionieren.

Mit der aktuellen Marktlage zum Thema hat sich auch das Counterpoint Research Institut beschäftigt und führende Anbieter von Navigations- und Kartenschnickschnacklösungen wie Google Maps, TomTom oder Apple Maps in Bezug auf mobile Lösungen, Wachstum und die Entwicklung von Plattformanbietern und Lizenzgebern analysiert.

Zum großen Gewinner der Erhebung erklärt Counterpoint das ehemalige Nokia-Angebot HERE, das inzwischen von den Autoherstellern BMW, Audi und Daimler betreut und weiterentwickelt wird. HERE zeigt sich als treibende und innovative Kraft auf dem Navigations-Markt und ist mit seinen Produkten weiterhin auf der Überholspur. Auch für die OEV ein Grund zur Freude, da unsere Entscheidung, auf HERE als Partner innerhalb der OEV Beratersuche zu setzen, aus Expertensicht bestätigt wird.

Wer also dachte, Google Maps und Apple Maps seien die Vorreiter unter den Kartenanbietern, scheint auf der falschen Fährte. Stattdessen erweist sich HERE nicht nur im konkreten Anwendungsfall, sondern auch in Punkto Zukunftsfähigkeit als wegweisend.


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles Kopfsache 29. November 2018