Betriebliches Gesundheitswesen wird bei der OEV GROSS geschrieben

Betriebliches Gesundheitswesen wird bei der OEV GROSS geschrieben

Allgemein 21. September 2018 No Response

Schon seit Jahren betrachten wir den kontinuierlichen Wandel der Arbeitswelt und stellen immer wieder fest, dass zwar der klassische Arbeits­- und Gesundheitsschutz in Deutschland hochentwickelt und in vielerlei Hinsicht vorbildlich ist, Themenschwerpunkte sich aber permanent verschieben. So rückt seit einigen Jahren das Thema psychische Belastung am Arbeitsplatz ganz besonders ins Blickfeld. Auch wenn wir innerhalb der OEV fest davon ausgehen, dass es psychisch belastete Arbeitsbedingungen bei uns nicht gibt, so prüfen wir dies, im Kreise aller Mitarbeiter, regelmäßig im Rahmen der „Gefährdungsbeurteilung auch von psychischen Belastungen bei der Arbeit“ ab. Ziel für uns ist es, Belastungen, die zu negativen Beanspruchungsfolgen führen könnten, herauszufiltern und somit einer möglichen Gefährdung entgegenzuwirken. Doch damit nicht genug. Viele Benefits sollen dafür sorgen, sich als Mitarbeiter innerhalb der OEV wohl zu fühlen. Siehe hierzu auch: Benefits im Überblick. Bei Fragen zum betrieblichen Gesundheitswesen innerhalb der OEV steht Frau Anke Rechlin gerne zur Verfügung.


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

B2Run 2018: „Die OEV ist … 11. Juli 2018